Blog

Warum Sie Ihre Wohngebäudeversicherung checken (lassen) sollten

Hatten Sie schon einmal einen Marder im Dach? Oder, noch schlimmer, einen Waschbär, wie wir sie hier in Dinslaken seit einiger Zeit haben? Die Biester mögen Dächer und nisten sich gern in Dachisolierungen ein – ist ja schließlich schön weich und warm. Dumm nur: Das kann verflixt teuer werden und im schlimmsten Fall dazu führen, dass das komplette Dach neu gemacht werden muss.

„Jaaaa, das zahlt ja die Versicherung!“ Von wegen! Die klassische Gebäudeversicherung zahlt bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel. Wenn Sie klug sind, haben Sie auch noch Elementarschäden wie Überschwemmungen oder Erdsenkungen mitversichert. Aber Tierbisse? Die sind insbesondere in den alten Wohngebäudeversicherungen nicht mit drin, in manchen sogar explizit ausgeschlossen.

Die Wohngebäudeversicherung ist meiner Erfahrung nach ein klassischer Fall von „einmal machen – liegen lassen“. Viele der Policen, die ich täglich sehe, sind 15, 20 Jahre oder noch älter. Häufig bekomme ich diese Versicherungsunterlagen dann mit einem gewissen Stolz überreicht, und es heißt, diese alten Policen seien ja günstiger als die neuen. Das mag in manchen Fällen auch stimmen (in vielen aber auch nicht). Richtig teuer wird es aber dann, wenn man zwar billig, aber falsch versichert ist.

Und falsch ist ganz einfach: Ihr Haus ist einige Jahre alt, die Police auch. Das Bäumchen, das Sie beim Einzug im Garten gepflanzt haben, hat sich zu einem veritablen Baum entwickelt. Was passiert, wenn Ihnen dieser Baum nun aufs Dach fällt? Ist der Grund ein Sturm mit Windstärke acht und mehr – kein Problem, die Versicherung zahlt. Aber fällt der Baum drei Monate nach dem Sturm um, weil er einen Knacks wegbekommen hat? Oder ist der Stamm durchgefault, ohne dass Sie es bemerkt haben? Tja – schade! In dem Fall zahlt die Versicherung nur, wenn Sie den Passus „unbenannte Gefahren“ inkludiert haben. Haben Sie? Wunderbar. Haben Sie nicht? Dann wäre es eine gute Gelegenheit, einmal einen Profi über Ihre Wohngebäudeversicherung schauen zu lassen. Den erreichen Sie beim Finanzkontor Dinslaken unter 0 20 64 – 475 46 21.

Wir freuen uns auf Sie!

Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Tel.: 020644754621
E-Mail: p_holz@finkodin.de
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.




Impressum